AGBs

Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Anmeldungen/Buchungen

Mit Ihrem Reservierungsauftrag bieten Sie verbindlich an, einen Mietvertrag √ľber die Wohnung abzuschlie√üen. Ihr Auftrag kann sowohl m√ľndlich (pers√∂nlich oder telefonisch) als auch schriftlich (Brief, Email, Internet) erfolgen. Der Mietvertrag kommt erst mit der schriftlichen Reservierungsbest√§tigung durch den Vermieter und der R√ľcksendung der von Ihnen unterschriebenen Reservierungsbest√§tigung, sowie der von Ihnen zu leistenden Anzahlung auf unserem Konto, zustande. Bei Nichtzahlung innerhalb der vereinbarten Frist k√∂nnen Ihre Anspr√ľche aus dem Mietvertrag endg√ľltig erl√∂schen. Sollte Ihnen unsere Reservierungsbest√§tigung nicht innerhalb von 10 Tagen nach Ihrer Anmeldung vorliegen, wenden Sie sich bitte unverz√ľglich an uns. Auch fernm√ľndliche Mietvertr√§ge bed√ľrfen der schriftlichen Buchungsbest√§tigung. Dies gilt nicht, wenn der Zeitraum zwischen Buchung und Anreise weniger als 7 Tage betr√§gt und eine schriftliche Best√§tigung aus zeitlichen Gr√ľnden nicht mehr sinnvoll ist. In diesem Fall wird auch der fernm√ľndliche Vertrag f√ľr beide Seiten verbindlich.

2. Preise

Diese Preise bleiben in jedem Fall unver√§ndert, wenn zwischen Abschluss des Mietvertrages und dem Mietbeginn h√∂chstens 6 Monate liegen. Liegen zwischen Vertragsabschluss und Mietbeginn mehr als 6 Monate, bleibt dem Eigent√ľmer eine Preiserh√∂hung um maximal 5 % vorbehalten. Betr√§gt diese Preiserh√∂hung mehr als 5 %, sind Sie berechtigt, ohne entstehende Kosten vom Vertrag zur√ľckzutreten. Der R√ľcktritt muss durch schriftliche Erkl√§rung sp√§testens 10 Tage nach Zugang der Preis√§nderungserkl√§rung erfolgen. Bereits geleistete Vorauszahlungen werden erstattet.

3. Kurtaxe/sonstige Abgaben

Nach den örtlichen Vorschriften wird eine Kurtaxe erhoben, diese ist im Mietpreis nicht enthalten.

4. Haustiere

Haustiere d√ľrfen nur nach ausdr√ľcklicher Einverst√§ndniserkl√§rung durch uns mitgebracht werden. Andernfalls kann der Einzug mit dem Haustier durch uns oder unsere Mitarbeiter vor Ort verweigert werden.

5. Zahlung

Soweit keine anderslautende Vereinbarung in der Buchungsbestätigung: Bei Erhalt der Reservierungsbestätigung werden 25% als Anzahlung und der Restmietpreis 30 Tage vor Reiseantritt fällig.

6. Reklamationen

Trotz aller Bem√ľhungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass in Einzelf√§llen Grund zur Reklamation besteht. Dieses muss dem Vermieter unverz√ľglich zugeleitet werden. Sollte es uns im Falle einer berechtigten Reklamation nicht m√∂glich sein, das Problem in angemessener Frist zu beheben, k√∂nnen Sie Anspr√ľche wegen nicht vertragsgem√§√üer Erf√ľllung des Mietvertrages geltend machen. Dies muss schriftlich, gerichtet an den Vermieter geschehen. Nach Ablauf dieser Frist k√∂nnen Anspr√ľche nur noch geltend gemacht werden, wenn Sie ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden sind. F√ľr die Verj√§hrung aller Anspr√ľche wegen nicht vertragsgem√§√üer Erf√ľllung des Mietvertrages durch die Vermieterseite wird eine Frist von 1 Jahr vereinbart. Diese Frist beginnt mit dem Tag des vertraglich vorgesehenen Mietendes.

7. Ersatzmieter

Kann der Mieter aus zwingenden Gr√ľnden die angemietete Ferienwohnung nicht selbst wie vorgesehen nutzen, so steht ihm bis zum vertraglichen Mietbeginn das Recht zu, einen Ersatzmieter zu stellen. Voraussetzung ist jedoch, dass diese Absicht sp√§testens am Tage vor dem Mietbeginn dem Vermieter unter genauer Angabe des Ersatzmieters (Name, Anschrift, Personenzahl) mitgeteilt wird. Der Vermieter kann dem Wechsel des Mieters widersprechen, wenn Gr√ľnde vorliegen, die in der Person des Ersatzmieters liegen und/oder wenn gesetzliche oder beh√∂rdliche Vorschriften entgegenstehen.

8. R√ľcktritt

Sie k√∂nnen jederzeit vor Mietbeginn vom Mietvertrag zur√ľcktreten. In diesem Fall wird der Vermieter bem√ľhen die Ferienwohnung anderweitig zu vermieten. Gelingt dies jedoch nicht, haben Sie eine angemessene Entsch√§digung (R√ľcktrittsgeb√ľhren) gem√§√ü nachfolgender Aufstellung zu entrichten:

8.1. R√ľcktrittsgeb√ľhren

bis 10 Tage nach Erhalt der Bestätigung: kostenlos

bis zum 90. Tag vor Mietbeginn 15 % der Gesamtmiete, mindestens jedoch 100,00 ‚ā¨

ab dem 89. bis zum 40. Tag vor Mietbeginn 50 % des Gesamtmiete, mindestens jedoch 100,00 ‚ā¨

ab dem 39 bis zum 1. Tag vor Mietbeginn 80 % des Gesamtmiete

Am Anreistag oder bei Nichtantritt der Reise 100 % des Mietpreises.

8.2 Vorbehalt

Es bleibt Ihnen stets der Nachweis vorbehalten, dass uns und/oder dem Vermieter kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

9. Schriftform R√ľcktritts-, Umbuchungs- und √Ąnderungserkl√§rungen bed√ľrfen der Schriftform.

10. Aufhebung des Reisevertrages

Wird die Erf√ľllung des Mietvertrages infolge h√∂herer Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, innere Unruhen, Sturmsch√§den) unmittelbar und konkret erheblich erschwert, gef√§hrdet, beeintr√§chtigt oder unm√∂glich gemacht, so werden wir von unserer vertraglichen Verpflichtung befreit. Schadenersatz oder sonstige Anspr√ľche stehen Ihnen in diesem Fall nicht zu.

11. Datenschutz

Der Vermieter erklärt Ihre Daten entsprechend den geltenden Datenschutzrichtlinien zu behandeln und Ihre Daten nicht zweckfremd an Dritte weiterzugeben.

12. Allgemeine Verpflichtungen

Der Mieter ist verpflichtet, sich an die jeweilig, geltende Hausordnung zu halten. Nachhaltiges schuldhaftes √úbertreten der Hausordnung berechtigt den Vermieter den R√ľcktritt vom Mietvertrag zu erkl√§ren und einen sofortigen Verweis aus der Wohnung auszusprechen. Anspr√ľche auf Mieterstattung, Schadenersatz oder sonstige Zahlungen stehen dem Mieter in diesem Fall nicht zu.

13. Auszug aus der Hausordnung

Die Endreinigung wird durch den Vermieter ausgef√ľhrt. Es wird erwartet, dass der Mieter zum Mietende M√ľlleimer leert und den M√ľll an der daf√ľr vorgesehenen Stelle entsorgt, sowie die R√§umlichkeiten und Haushaltsgegenst√§nde sauber zur√ľckl√§sst. Der Mieter hat das Mietobjekt pfleglich zu behandeln und ist verpflichtet, w√§hrend der Mietzeit etwa entstehende M√§ngel oder Sch√§den sofort zu melden.